FSV Zwickau verliert Ostderby in Halle

Halle. Im umkämpften Ostderby der 3. Fußball-Liga hat der FSV Zwickau beim Tabellenvierten Hallescher FC vor 7510 Zuschauern mit 0:2 (0:1) den Kürzeren gezogen. Die verdiente Führung der Saalestädter erzielte der Ex-Zwickauer Sebastian Mai, der nach einem Freistoß aus Nahdistanz abstaubte (30.).

Nach der Pause war zunächst der Gast am Drücker. Nico Antonitsch besaß die dicke Chance zum Ausgleich, doch sein Kopfball klatschte gegen die Querlatte (57.). Pascal Sohm erhöhte nach Vorabeit von Mathias Fetsch auf 2:0 für den HFC (69.) und besiegelte damit die erfolgreiche Revanche für die Hinspielniederlage im "Schwanennest". (tc)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...