CFC trennt sich von Stürmer Andis Shala

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Chemnitzer FC und sein Spieler Andis Shala gegen ab sofort getrennte Wege. Wie der Fußball-Regionaligist am Samstag mitteilte, wude der Vertrag mit dem 1,91 Meter großen Stürmer im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst. Der aus dem Kosovo stammende Kicker war im Oktober 2020 zu den Himmelblauen gewechselt, konnte sich bei den Sachsen jedoch nicht wie erhofft in Szene setzen.

der laufenden Saison stand er zwar in 14 Spielen auf dem Rasen, kam dabei über eine Rolle als Auswechselspieler selten hinaus. Seit Sommer 2021 erzielte er im Punktspielbetrieb einenTreffer und lieferte drei Vorlagen. den jüngsten Spielen schaffte es der Kicker nicht mehr in den Kader. "Wir haben in den vergangenen Tagen mit Andis offene Gespräche geführt und sind froh, eine für beide Seiten einvernehmliche Lösung gefunden zu haben. Wir danken Andis für seinen Einsatz im Trikot des Chemnitzer FC und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute", sagte Marc Arnold, Geschäftsführer Sport des Chemnitzer FC.

Der 33-jährige Shala hat im Laufe seiner Karriere unter anderem bei Hannover 96, Dundee United, dem Halleschen FC, Kickers Offenbach, BFC Dynamo, Babelsberg 03, Carl-Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt gekickt, bevor er von Waldhof Mannheim II zum CFC kam. (kbe)

Das könnte Sie auch interessieren