Chemnitzer FC - Prominente erinnern an Europapokalzeit

Viel Prominenz hat sich beim zweiten Traditionstreffen des Chemnitzer FC im Stadion an der Gellertstraße eingefunden. Anlass war der Rückblick auf die erfolgreiche Europapokalzeit des FC Karl-Marx-Stadt vor 30 Jahren, als die Mannschaft von Trainer Hans Meyer nach Siegen über den FC Sion und Boavista Porto erst an Juventus Turin scheiterte. Ehemalige Spieler, Trainer und Vereinsmitglieder blickten auch auf den Wiederaufstieg des CFC in die 2. Bundesliga vor 20 Jahren zurück, als der Elf von Christoph Franke im Relegationsspiel gegen Osnabrück die Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse gelang. Dabei waren am Freitagabend mit Kapitän Niklas Hoheneder und Erik Tallig sowie Trainer Patrick Glöckner auch Mitglieder der aktuellen Drittligamannschaft. Vorbei schaute ebenfalls Dirk Schuster, Trainer des FC Erzgebirge Aue. Er und Chris Löwe, heute Profi bei Dynamo Dresden, hatten viele Jahre das Trikot der Himmelblauen getragen. Das Treffen der Ehemaligen soll nach Aussage der Organisatoren zu einer guten Tradition werden. (sg)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...