Handball - HVC-Damen beim Vorletzten gefordert

Die Handballerinnen des HVC Chemnitz reisen am heutigen Samstag zur Auswärtspartie bei der HSG Rodgau Nieder-Roden. Der Aufsteiger aus der Nähe von Frankfurt/Main ist mit zwei Siegen und zwei Remis (6:20 Punkte) Tabellenvorletzter der Dritten Liga, hat aber unter anderem den SC Markranstädt geschlagen. Dennoch sind die Chemnitzerinnen favorisiert. Die Mannschaft von Trainer Thomas Sandner belegt mit ausgeglichener Punktebilanz (13:13) Rang sieben und konnte beim Punktgewinn in Markranstädt (20:20) vor zwei Wochen überzeugen. Auch das Hinspiel entschieden die Chemnitzerinnen für sich, wobei der 30:26-Sieg erst in der Schlussphase gesichert wurde. Anwurf ist um 19.30 Uhr. (lumm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.