Kapitän Malte Ziegenhagen kündigt Rückzug von den Niners Chemnitz an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der gebürtige Berliner war seit Juni 2016 bei den Chemnitzer Bundesliga-Basketballern unter Vertrag. Am Samstagabend steht das nächste Spiel der Niners gegen Braunschweig an.

Chemnitz.

Niners-Kapitän Malte Ziegenhagen hat am Samstag in den Sozialen Netzwerken angekündigt, die Chemnitzer Basketballer zu verlassen. "Ich habe mich dazu entschieden, dass dies meine letzten Spiele für die Niners Chemnitz in der BBL sein werden", schreibt der 31-Jährige. Am Abend steht das Heimspiel der Niners gegen Braunschweig an. Danach folgen noch drei Hauptrundenpartien, ehe die Niners in den Playoffs antreten.

"Ich möchte ehrlich sein, die letzten 1 1/2 Jahre waren für mich emotional eine Achterbahnfahrt und nicht leicht meine persönlichen Erwartungen dem Team immer unterzuordnen." Ob er seine Basketballkarriere weiter verfolgen wird, stehe noch nicht fest, so Ziegenhagen.

Der gebürtige Berliner war seit Juni 2016 bei den Niners Chemnitz unter Vertrag. Sein aktueller Kontrakt läuft zum Saisonende aus. Nach dem Aufstieg in die BBL im Sommer 2020 war er zwar weiterhin Kapitän der Mannschaft, stand jedoch fast nie in der Starting Five und bekam oftmals nur wenige Spielminuten.

Am Mittwoch hatten die Chemnitzer nach dem Aufstieg vor zwei Jahren den nächsten Meilenstein erreicht: die Meisterrunde der besten acht Mannschaften der Basketball-Bundesliga. Beim 88:82-Erfolg gegen s.Oliver Würzburg gehörte Ziegenhagen zu den besten Spielern, erzielte dabei 16 Punkte. (tre/sane)

Partie am Samstagabend: "Freie Presse" wird das Spiel der Niners Chemnitz gegen Braunschweig wieder mit einem Live-Ticker auf der Website begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.