Motorsport - Limbacher verteidigt Spitzenplatz

Die Burgstädter Motorsportvereinigung "Chemnitzer Land" (MCL) hat auf ihrem Trainings- und Wettkampfgelände in der Wernsdorfer Sandgrube bei Penig den sechsten Lauf um den Sächsischen Offroad-Cup (SOC) ausgerichtet. Michel Lang aus Chemnitz und Jens Pester aus Limbach-Oberfrohna gingen dabei in der höchsten SOC-Kategorie, der sogenannten Professionalklasse, an den Start. Während des dreistündigen Geländerennens, das von hunderten Zuschauern verfolgt wurde, schrammte Michel Lang als Vierter knapp an einem Podestplatz vorbei. Deutlich besser lief es für Jens Pester: Er eroberte nach dem Massenstart die Spitze, die er bis zum Zieleinlauf verteidigen konnte. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...