452-mal rappelt's im Netz

Beim traditionellen Oelsnitzer Fußball-Budenzauber ließen sich die Kicker aller Altersklassen nicht lumpen. Der Veranstalter war zufrieden, übte aber auch Kritik.

Oelsnitz.

Hallenfußball: Das ist nicht nur der Erzgebirgs-Hallencup, der so langsam auf die Zielgerade einbiegt. Auch anderswo wird begeistert gekickt.

Zum Beispiel in Stollberg. Dort, in der Sporthalle des Carl-von-Bach-Gymnasiums, ging jüngst die neunte Auflage des Oelsnitzer Hallenfußballturniers über die Bühne - eine Veranstaltung mit bemerkenswerten Dimensionen. An den drei Turniertagen wurden in sieben Altersklassen Sieger ausgespielt. 530 Spieler wirbelten über das Parkett, die 452-mal den Ball im gegnerischen Gehäuse versenkten. Die Gastgeber vom Oelsnitzer FC waren in jedem Einzelturnier mit mindestens einem Team vertreten, siegten letztlich aber "nur" bei den C-Junioren - mit einem 6:5 im Neunmeterschießen gegen Sayda. "Insgesamt haben wir uns aber gut präsentiert", sagte Organisator Olaf Bahlcke, der sich zudem freute, dass zum zweiten Mal in Serie ein Team aus dem tschechischen Chodov mit dabei war. Die 13.000-Einwohner-Stadt in der Nähe von Karlovy Vary ist eine von vier Oelsnitzer Partnerstädten. "Der Austausch funktioniert sehr gut, wir waren auch schon dort. Chodov ist ja auch nur 1,5 Fahrtstunden entfernt", so Bahlcke. Der Reisebus für die Gäste sei mit EU-Fördermitteln bezahlt worden.

Trotz gelungener Veranstaltung übte Bahlcke aber auch Kritik - am Kreisfußballverband. Dass dieser die Termine für den Erzgebirgshallencup erst Mitte Dezember veröffentlich hat, sei ärgerlich gewesen. "Weil lange nicht klar war, wann die Endrunden in den Altersklassen ausgetragen werden sollen, hatten auch wi lange keine Planungssicherheit", so Bahlcke.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...