Derby bietet Abstiegskampf

Die Kegler des Altkreises starten am Wochenende ins neue Jahr. Dabei geht es bei einigen Teams schon ums nackte Überleben in ihrer jeweiligen Klasse.

Aue/Schwarzenberg.

Um den Klassenerhalt geht es an diesem Sonntag für die Keglerinnen des Lößnitzer SV. In der 2. Verbandsliga treffen die Aufsteigerinnen am 10. Spieltag ab 9 Uhr auf den KSV Trebsen. Beim Tabellenletzten muss für die Erzgebirgerinnen unbedingt ein Sieg her. Beide Mannschaften haben in dieser Saison bisher erst einen Erfolg erringen können. Und nur der Gewinner dieses Duells kann sich noch minimal Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.

In der Bezirksliga der Männer haben die Bernsbacher zum Start ins neue Jahr am Sonntag, 9 Uhr ein wichtiges Heimspiel vor der Brust. Sie treffen auf die punktgleiche Mannschaft aus Hohentanne. Für beide Teams geht es darum, sich mit einem Sieg weiter im Tabellenmittelfeld zu behaupten.

In der 2. Bezirksklasse steht zeitgleich das Altkreis-Derby zwischen Grünhain und Lößnitz auf dem Programm. Jene Mannschaft, die in der Klosterstadt am Ende die Nase vorn hat, kann sich weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen.

In der Bezirksklasse der Frauen sind die Neustädtlerinnen an diesem Wochenende auswärts gefordert. Sie treffen am Sonntag, 9 Uhr auf Schlusslicht Lengenfeld. Bezwingen sie ihren Auswärtsfluch, dürfen sie in dieser Saison ihren ersten Erfolg auf fremder Bahn feiern.

Für die Nachwuchskeglerinnen von Saxonia Bernsbach beginnt das neue Jahr in der Altersklasse u 18 mit einem Kracher. Als Tabellenzweite der Verbandsliga empfangen sie am Sonnabend, 13.30 Uhr Spitzenreiter und Landesmeister Bennewitz. Nur zwei Zähler hinter den Gästen liegend, könnten die Erzgebirgerinnen mit einem Sieg nach Punkten gleichziehen. Bernsbachs U18-Jungs haben in der Bezirksliga einen Tag später als Vierte den Vorletzten der SG Dörnthal/Seiffen zu Gast. Beginn: 9 Uhr. (riej/stw)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...