EHV Aue gewinnt zum Jahresende

Handball- Zweitligist EHV Aue hat am Freitag zum Auftakt der Rückrunde sein Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen 32:29 (14:14) gewonnen. Damit geht das Team von Trainer Stephan Swat mit 18:18 Punkten als Tabellenelfter in die Europameisterschaftspause.

Vor knapp 2000 Zuschauern gestaltete sich das Geschehen zunächst ausgeglichen (7:7/18. Minute). Anschliessend ging es auf Augenhöhe weiter. Nach dem Seitenwechsel brachte Benas Petreikis die Gastgeber 18:14 in Front. Aue hatte nun längst einen Gang hoch geschaltet und lag Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Treffer von Bengt Bornhorn, der mit insgesamt neun Treffern erfolgreichster Werfer war, 24:18 vorn. Acht Minuten vor dem Abpfiff krönte EHV- Torhüter Erik Töpfer seine bärenstarke Leistung, in dem er per Fernwurf ins leere Bayer- Tor zum vorentscheidenden 28:22 traf.

"Es war ein tolles Spiel vor einer tollen Kulisse. Jetzt geniesen wir erst einmal ein paar freie Tage", sagte EHV Manager Rüdiger Jurke. "Entscheidend war aus meiner Sicht, wie wir aus der Pause gekommen sind. Die Mannschaft hat das stark gemacht", wertete Swat. (kbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...