Enduro - Teucher belegt Rang elf in Rumänien

Wiesa.

Marcel Teucher kann auf ein erfolgreiches Wochenende in Rumänien zurückblicken. Der Wiesaer Extremenduro-Pilot belegte beim Regiment 13 in den Westkarpaten Rang 11. Damit war er hinter den Spitzenpiloten zugleich der bestplatzierte deutschsprachige Fahrer. Teamkollege Felix Bräuer aus Cunersdorf wurde auf Rang 33 gewertet. "Ich nahm bereits 2013 am Regiment 13 teil, habe das Rennen in guter Erinnerung", so Teucher. Auch die Schlüsselstelle - eine steile Bachauffahrt. Dort mühten sich sogar die Spitzenfahrer wie Blake Gutzeit (Südafrika) und Martin Volny (Tschechien). "Ich habe die Profis zum ersten Mal in einem Rennen live schieben sehen". Für Bräuer geht es in wenigen Tagen mit dem Auftritt beim Red-Bull-Megawatt 111 in Polen weiter. Teucher startet erst wieder am ersten Oktober-Wochenende in der Türkei. (enis)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...