Geld zurück - oder Salami oder Sekt

Aue.

Als Corona im Erzgebirge noch nicht so prekär war wie jetzt, bestand bei Handball-Zweitligist EHV Aue die Hoffnung auf Heimspiele mit Fans. Wenn auch mit weniger Zuschauern als üblich. Das ist längst passé. Eine gewisse Anzahl an Dauerkarten wurde damals verkauft - und die Inhaber erhalten laut EHV-Manager Rüdiger Jurke ihr Geld wie versprochen zurück, wenn Spiele ausfallen oder ohne Zuschauer stattfinden. Zweimal war dies im November der Fall. Den anteiligen Ticketpreis erstattet der Verein zurück, sofern die Betroffenen nicht lieber eine leckere Alternative wählen. "Natürlich würde es uns sehr helfen, wenn wir nicht alles zurückzahlen müssten", so Jurke. "Wer verzichtet, bekommt ein kleines Dankeschön in Form unserer EHV-Salami oder unseres EHV-Sekts." (ane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.