Grundschüler glänzen im Schatten der Stars

Über einen großen Auftritt durften sich beim 15. Internationalen Thumer Werfertag unter anderem 16 Kinder der Grundschule Dorfchemnitz (Foto) freuen. Während Christin Hussong, Tomas Walsh und Co. eine Pause einlegten, wurden sie bei der Siegerehrung des Schlagball-Cups nach vorn gebeten. Obwohl es unter sieben Grundschulen nur zu Platz 5 reichte, war es ein großer Moment für die Mädchen und Jungen. Schließlich war das Stadion mit rund 3000 Zuschauern prall gefüllt, und zu den Gratulanten gehörte auch noch Rebekka Haase (links). Die Sprinterin des gastgebenden LV 90 Erzgebirge hatte bei der EM in Berlin Bronze mit der deutschen Viermal-100-Meter-Staffel gewonnen. In Thum musste sie wie die Stars der Werfer-Szene zahlreiche Autogramme geben. Allerdings konzentrierten sich die Grundschüler zunächst einmal auf ihren eigenen Wettkampf. Bei diesem sicherte sich die Grundschule Gelenau mit 301,50 Metern den Sieg vor Titelverteidiger Thum (291,50 m). Bronze ging an das Team aus Neuwürschnitz (268 m). Burkhardtsdorf (263 m), das mit Nala Kischkewitz (30 m) die beste Werferin in der Klassenstufe 3 stellte, und Dorfchemnitz (250,50 m) folgten auf den Rängen 4 und 5. Damit konnten sie Elterlein (224 m) und Gornsdorf (178,50 m) noch hinter sich lassen. Pro Jahrgang wurden jeweils zwei Mädchen und Jungen gewertet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...