Judo -

Schlettau.

Am letzten Kampftag der Landesliga-Saison 2019 haben die Judoka des TSV 1864 Schlettau zweimal knapp verloren. Gegen die HSG Mittweida und den JC Holzhausen mussten sich die Männer des Erzgebirges jeweils 3:4 geschlagen geben. Mit einer nahezu ausgeglichenen Bilanz von 8:8Tabellen-, 28:28 Kampf- und 277:271 Unterpunkten erreichten die Schlettauer Platz 4 in der Abschlusstabelle unter neun Vereinen - hinter Holzhausen, Rodewisch II und Mittweida. Während der Serie hatten sie gegen Döbeln, Rammenau, Kamenz und Altenburg gewonnen, gegen Holzhausen, Mittweida, Rodewisch II und Weixdorf verloren. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...