Lindenau unterliegt daheim 1:5

In der Fußball-Kreisliga West ist dem SV Lindenau (Platz 13) gestern der erhoffte Heimsieg gegen den SV Mittweidatal Raschau-Markersbach (Rang 10) und damit ein Näherrücken ans Mittelfeld der Tabelle nicht gelungen. Es setzte stattdessen eine 1:5-Niederlage. Zur Pause führten die Gäste schon 3:0. Als Enrico Heymann in der 55. Minute das 1:3 gelang, schöpften die Platzbesitzer noch einmal Hoffnung, doch dann band der insgesamt dreifache Torschütze Janko Hupke den Sack für die Mittweidataler zu. Auf dem Foto ein Zweikampf zwischen dem Lindenauer Toni Thierfelder (rechts) und René Pultar. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...