Lugauer bei Rangliste Favorit

Lugau.

Beim TTC Lugau wird am kommenden Samstag die Tischtennis-Rangliste 4 des Erzgebirgskreises ausgespielt. Zwölf Teilnehmer aus acht Vereinen ermitteln dann die Aufsteiger in die Rangliste 3, die am 28. April bei ABS Aue stattfindet. Als Favorit geht Kevin Berndt ins Rennen. Der Lugauer Lokalmatador, der in der 1. Bezirksliga spielt, hatte jüngst bereits die Rangliste 5 souverän gewonnen und war in den vergangenen Jahren bis zur Rangliste 2 vorgedrungen. Von ihm abgesehen, werden als weitere Aufstiegskandidaten David Neuber (Thalheim), Torsten Beyer (Schneeberg), Ronny Reichel (Burkhardtsdorf) und Tommy Engelhardt (Lugau) gehandelt. Vor ihrer ersten Teilnahme an einer Rangliste 4 stehen das Gornsdorfer Talent Niclas Müller sowie der Lugauer Dominik Weichelt. Den Kontrast bildet mit André Carlowitz ebenfalls ein Lugauer. Er ist schon zum 35. Mal dabei. Seine Premiere, bei der er am Ende den fünften Platz belegte, feierte er 1981 in Gersdorf. "Diesmal wird aber nicht zu den vorderen Plätzen geschaut. Das Ziel ist der neunte Platz. Dieser würden den Klassenerhalt bedeuten", sagt er. Die Teilnehmer erwartet ein mehrstündiges Mammutturnier. Jeder der zwölf Starter muss gegen jeden anderen antreten. "Deswegen wird am Ende vor allem die Kondition über Auf- beziehungsweise Abstieg entscheien", so Carlowitz. (ac)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...