Nur einer schafft es bis nach oben

Motorsport: 22 Simson-Fahrer versuchen, den Scheibenberger Steilhang zu bezwingen

Scheibenberg.

Premiere gelungen! So das Resümee des MC Scheibenberg, der am Samstag erstmals in der Vereinsgeschichte ein Simson-Steilhangrennen als Vorprogramm zum Classic-Trial veranstaltete. 22 Simson-Liebhaber versuchten, die Wettkampfstrecke - den Rodelhang unweit der Schanzen - komplett zu bezwingen. Nur einer schaffte es bis ganz nach oben: Felix Grüner aus Raschau-Markersbach, der in der Kategorie Spezial, also mit einem aufgemotzten Moped, gestartet war.

"Das schlechteste wäre, wenn alle bis hoch kommen", sagte Organisations- und Trial-Sektionsleiter Knut Vetter vor dem Start. Weil der Hang trocken und so die Herausforderung zu gering gewesen wäre, bauten die Veranstalter Kurven ein. Zudem wurde die Schwierigkeit durch eine "Fußregel" erhöht - ab einer bestimmten Stelle durfte man keinen Fuß mehr auf den Boden setzen.

"Die Veranstaltung ist ausbaufähig", so Karl-Heinz Vetter, Vorsitzender des MC Scheibenberg. Er hofft, dass es 2017 eine zweite Auflage geben wird. Denn er hatte mitbekommen, dass ganz viele Neugierige auf ihren Mopeds angereist waren, um erst einmal nur zu gucken, wie ein solches Steilhangrennen abläuft.

Mit Schauen gab sich David Baumann aus Lauter nicht zufrieden: "Ich hab' so was noch nie probiert", so der 18-Jährige: "Es ist auch nicht so gelaufen, wie ich mir das vorgestellt hatte." Es mangelte, so schätzt der Lauterer kritisch ein, am fahrerischen Können und am Moped. "Es hat noch nicht die richtige Form und auch noch nicht das richtige Fahrwerk." Dafür startete Baumann in der Gruppe der seriennahen Simsons. Sein Kumpel Danny Schreier aus Waschleithe brachte etwas Erfahrung mit: "Ich fahre öfter bei uns im Wald, aber an einer solchen Veranstaltung hab' ich noch nie teilgenommen", bekannte der 17-Jährige.

Knut Vetter: "Ich kann mir das Ganze als richtige, eigenständige Veranstaltung vorstellen. Vielleicht das nächste Mal sogar mit einem freien Training im Vorfeld." (klin)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...