Quartett steigt in Kugelstoßring

Gelenau.

Zur Deutschen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten schickt der LV 90 Erzgebirge ausschließlich Athleten in der Disziplin Kugelstoßen an den Start. Dafür sollen laut Trainer Sven Lang Christina Schwanitz und Katharina Maisch in der Frauenkonkurrenz Gold und Silber für den Stützpunkt gewinnen. "Dies ist das Ziel, zumal dieses Jahr nur die Erwachsenen eine deutsche Hallenmeisterschaft austragen", betont der 58-Jährige, der zugleich Bundestrainer für die Wurfdisziplinen ist. Auch Sarah Schmidt und Cedric Trinemeier wollen in Dortmund, wo die Hallentitelkämpfe in der Helmut-Körnig-Halle ausgetragen werden, am Samstag ihre Kugeln weit fliegen lassen. Eine Wettkampfchance erhält zudem Korbinian Häßler, der zu einem Kaderausscheid nach Frankfurt am Main fährt. Am Sonntag will er dort mit dem Diskus glänzen. (mas)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.