Ringen - Hinrunde mit klarer Niederlage beendet

Gelenau.

Zum Abschluss der Vorrunde haben die Landesliga-Ringer der Wettkampfgemeinschaft Gelenau II/Chemnitz beim SAV Leipzig/ Großlehna deutlich verloren. Beim 6:27 standen für die Gäste nur zwei Einzel-Siege zu Buche. Während William Schmalfuß (57 kg) seinen Kontrahenten aufs Kreuz legte, konnte Johnny Uhlig (66 kg) einen 9:2-Punktsieg erringen. Bis auf Lucas Kästel (87 kg), der mit 0:12 nach Punkten unterlag, mussten sich alle anderen Erzgebirger vorzeitig geschlagen geben. Nach der Hinrunde muss sich die Mannschaft dadurch mit 4:12 Punkten und Rang 7 begnügen. Schlechter sind nur die WKG Weißwasser/Cottbus (4:12) sowie der RV Thalheim II (3:13). Angeführt wird die Landesliga vom RSV Rotation Rotation Greiz II (14:2). (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...