Schach -

Aue.

73 junge Denksportler aus 19Vereinen haben am Sonnabend in Bad Schlema die Jugend-Open im Schach ausgetragen. Vor allem aus dem Erzgebirgskreis, aber auch aus Chemnitz, Leipzig und Gera reisten Teilnehmer an. Im stark besetzten Turnier schenkten sie sich nichts. Bester aus dem Quintett des SC Annaberg war Wenzel Fritzsch, der in der AK 10 auf Rang 5 landete. (wend)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...