Stollberg muss noch zittern

In der letzten Punktspielrunde der Schachspieler können Neukirchen und Gornsdorf befreit aufspielen. Ihre Teams haben ihre Saisonziele erreicht.

Stollberg.

Auf die Zielgerade sind die Schachspieler eingebogen. Am Sonntag startet die letzte Runde der Saison 2016/17. Dann benötigen beide Teams des SV Stollberg noch je einen Punkt für den Klassenerhalt.

2. Landesklasse: Im Spitzenspiel Erster gegen Dritter, Eiche Reichenbrand II gegen Neukirchen, geht es für beide Mannschaften um nichts mehr. Der Gastgeber steht mit vier Punkten Vorsprung als Aufsteiger fest. Die Gäste haben als Neuling schon zeitig den Klassenerhalt gesichert und einen Platz in der oberen Tabellenhälfte sicher. Im Spiel Siebenter gegen Achter, Wilkau-Haßlau gegen Stollberg, brauchen die Gäste mindestens einen Punkt, um nicht noch auf den 9. Platz zurückzufallen. Dieser würde den sicheren Abstieg bedeuten. Bei einem Sieg würden die Stollberger noch an den Westsachsen vorbeiziehen. Andernfalls muss auf die Ergebnisse bis hoch zur Oberliga geschaut werden, da bei einem "erhöhten sächsischen Aderlass" der Tabellenachte bangen muss. Im Vorjahr gab es ein 4:4.

Bezirksliga (A): Der Tabellenvierte Neukirchen II muss beim Zweiten VSC Plauen ran. Die Spitzenstädter sind punktgleich mit dem Spitzenreiter und haben noch Aufstiegschancen. Allerdings haben sie drei Brettpunkte weniger und der Konkurrent die leichtere Aufgabe. Eine Wiederholung des 5,5:2,5-Erfolgs für Neukirchen ist dennoch eher unwahrscheinlich.

1. Bezirksklasse: Im Nachbarschafts-Derby Vierter gegen Dritter, Gelenau - Gornsdorf, könnten die Gäste mit einem Sieg ihren Bronzeplatz noch versilbern. Platz 3 ist aber nicht in Gefahr, da der Vorsprung drei Zähler beträgt. In der Staffel B benötigt Stollberg II (8.) zu Hause gegen Hartha (5.) ein Remis. Bei einer Niederlage könnte es eng werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...