Über ein Jahrhundert in Büchern festgehalten

Ehrenmitglied übergibt Gelobtlander Sportchronik an Vereinsvorstand

Marienberg.

Die Geschichte eines Sportvereins zusammengefasst: Karl Krauß, Ehrenmitglied des ATSV Gebirge/Gelobtland, übergab seine in vielen Jahren erstellte Sportchronik an den Vorstand des Vereins, der mit 16 Mitgliedern vollständig anwesend war, im Vereinshaus in Gelobtland.

Vorstandsvorsitzender Enrico Lippmann würdigte in seiner Dankesrede das sportliche Lebenswerk von Krauß, der die mehr als hundertjährige Sportgeschichte des Vereins in akribischer Arbeit niedergeschrieben hat und übergab ihm zudem den goldenen Schlüssel des Archivs, damit er immer Zugriff zu seinem Werk hat. Krauß, der in diesem Jahr seinen 95. Geburtstag feiert, übergab 17 Ordner, beginnend von 1916 bis heute, mit Wettkampfberichten, Ergebnislisten, Urkunden, Zeitungsartikeln und Dokumenten sowie drei Fotoalben mit historischem Bildmaterial.

Da zu Hause der Platz nicht mehr ausreichte, reifte der Entschluss zur Übergabe schon einige Zeit in ihm. "Schon als Kind und Jugendlicher begann ich 1938, Aufzeichnungen über den Vereinssport zu sammeln und setzte dies nach dem Krieg fort", erzählt Krauß. "Damals trieben wir gemeinsam in der SG Pobershau-Gebirge Sport, bis 1963 BSG Motor Gebirge-Gelobtland gegründet wurde. Ohne die Zuarbeiten vieler Sportfreunde wäre dies alles nicht möglich gewesen", sagte er in seiner kurzen Rede. Wer jetzt denkt, dass der Rentner, der noch die Sportveranstaltungen mit seinem Auto besucht und im Internet immer am Ball ist, sich zur Ruhe setzt, der irrt. Er hat zu Hause noch weitere sieben Ordner, die er fertigstellen will. Enrico Lippmann freut es: " Karl ist unermüdlich, das hält ihn jung. Und wir freuen uns , dass diese Chronik, ein wahrer Schatz für unseren Verein, für Jeden zugänglich ist. Dieser muss behütet und weitergeführt werden."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...