Volles Programm für Stollberger Kegler

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Kegeln, 2. Bundesliga: 9Pins in Freital gefordert - Fünfte eröffnet das Wochenende auswärts

Stollberg.

Die Kegler des SKV 9Pins Stollberg haben in der 2. Bundesliga erneut ein dickes Brett zu bohren. Nach dem Heimsieg zum Auftakt gegen Vorjahresmeister Markranstädt muss die erste Mannschaft auswärts auf die Bahnen.

Am 3. Spieltag wartet auf die Truppe von Kapitän Stefan Werth beim KSV Freital ein weiteres Sachsenderby. Der sächsische Landesmeister und Aufsteiger sorgte am vergangenen Spieltag für die erste Überraschung und besiegte daheim den Mitfavoriten Mücheln knapp mit sieben Kegeln. "Freital verfügt über eine spielstarke Mannschaft, die nicht zum ersten Mal zweite Liga spielt und somit sehr erfahren ist", ist sich Werth der schweren Aufgabe bewusst. Die Stollberger selbst kamen beim Heimsieg gut aus den Startlöchern und wollen den Gastgebern Paroli bieten, um etwas Zählbares aus Ostsachsen mitnehmen zu können. Die ersten Kugeln rollen um 13.30 Uhr.

Bereits eine Stunde eher startet das Duell der zweiten Mannschaft daheim in der 2. Verbandsliga gegen den Nerchauer SV. Nach der Niederlage in Lengenfeld will das Team um Kapitän Michael Milling in die Erfolgsspur zurück. Die Dritte empfängt in der Bezirksliga den KV Reinsdorf, die Vierte am Samstag (9 Uhr) Zschorlau II. Den Anfang des Kegelwochenendes macht die fünfte Mannschaft, die am Freitagabend ab 18 Uhr bei Bernsbach III antritt. Die Damen der SG Bernsbach/Stollberg empfangen als Tabellenführer der Bezirksklasse am Sonntag den KSV Plauen II. (stw)Ansetzungen

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.