Volleyball - Hinrunde endet mit zwei harten Brocken

Mauersberg.

Im Gegensatz zu den Landesklasse-Damen, die ihre Hinrunde auswärts in Leipzig beenden, verabschieden sich die Männer der Mauersberger Volleyball-Abteilung mit zwei Heimspielen aus dem Jahr 2018. Ausgetragen werden diese allerdings in der Turnhalle "Talstraße" in Annaberg-Buchholz. Auch die Tatsache, dass morgen ab 14 Uhr mit der WSG Oberreichenbach (3.) und dem SV Union Milkau (1.) zwei absolute Spitzen-Teams als Gegner warten, macht die Aufgabe für die SG Mauersberg (4.) nicht unbedingt leichter. "Trotzdem wollen wir auf jeden Fall punkten", betont Spielertrainer Michael Ehrig. Aufgrund der Ausgeglichenheit der Liga sei die Gefahr groß, schnell mal hinten rein zu rutschen. "Außerdem wollen wir natürlich mit einem positiven Gefühl aus diesem Jahr gehen", sagt Ehrig. Optimistisch stimmt ihn die Personallage, zumal Zuspieler René Lang vor der Rückkehr in den Kader steht. "Dadurch sind wir wieder flexibler", erklärt der Coach, der Tim Natzschka endlich wieder auf der angestammten Position als Außenangreifer aufbieten könnte. ( anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...