Wasser weist den Weg

200 Meldungen für den 28. Röhrgrabenlauf

Ehrenfriedersdorf.

Wer folgt auf Sindy Kermer und André Fischer? Diese Frage stellt sich kurz vor dem Start zum 28. Röhrgrabenlauf. Im Vorjahr hatten die Leipzigerin und der Dresdener die Hauptläufe über 20 Kilometer gewonnen. Konkurrenz dürfte es geben, allein über die lange Distanz sind nahezu 40 Laufbegeisterte eingeschrieben.

"Bis Mittwochabend lagen für die verschiedenen Distanzen fast genau 200 Anmeldungen vor", sagt Thomas Richter vom veranstaltenden LSV Waldfrieden Thum. Dieser hat in seiner Ausschreibung Strecken durch den Greifensteinwald vorbereitet - von den Jüngsten über 1 bis zur den Älteren über 20 Kilometer. Wie in den vergangenen Jahren kommen auch die Nordic Walker auf ihre Kosten. 12.15 Uhr werden die Bambini auf die Strecke geschickt, 13 Uhr folgen die Erwachsenen. Bis eine Stunde vor Beginn sind Nachmeldungen möglich, Startpunkt für alle ist das Greifensteinstadion an der Wiesenstraße in Ehrenfriedersdorf.

Der Röhrgrabenlauf - entsprechend seinem Namen führt er zum Teil entlang dieses Wassergrabens für den einstigen Bergbau - gehört zu den Serien um den Westsachsen-, den Chemnitz- und den Greifen-steincup. (mas)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...