Zwei Gesichter gezeigt

Handball, 1. Bezirksklasse: Zschopau verliert 27:37

Oelsnitz.

Eine laut Trainer Frank Riedel "unterirdische erste Halbzeit" hat die Handballer des TSV Zschopau alle Chancen auf einen möglichen Punktgewinn in Oelsnitz gekostet. Die Motorradstädter gerieten am zweiten Spieltag der 1. Bezirksklasse während der ersten 30 Minuten mit 8:22 in Rückstand, sodass sie nicht an ihren Auftakterfolg gegen Einheit Plauen III anknüpfen konnten. Dennoch zollte Riedel seinen Schützlingen für die Leistung nach der Pause ein Kompliment.

"Mit 27:37 konnten wir das Ergebnis am Ende noch einigermaßen erträglich gestalten. Zwischendurch waren wir sogar mal auf acht Tore rangekommen", berichtet der TSV-Coach: "Nachdem wir den Gegner in der ersten Halbzeit mit unseren Fehlern zu Kontern eingeladen hatten, zeigten die Jungs im zweiten Abschnitt, was sie wirklich drauf haben." Vor allem Torhüter Toni Mauersberger brachte die Oelsnitzer immer wieder zur Verzweiflung - und erntete dafür mitunter sogar Szenenapplaus vom Publikum. Aus den staunenenden Blicken der Oelsnitzer Fans sprach jedoch keine Angst, das Spiel noch zu verlieren. Dafür war der Vorsprung der Gastgeber einfach zu groß. (anr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...