Aus Testspiel wird Trainingspartie

Crimmitschau.

Eine besondere Partie erlebten die 500 Zuschauer am Freitag im Kunsteisstadion im Sahnpark. Beim Testspiel zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Bayreuth Tigers - beide Teams sind in der DEL 2 Kontrahenten - halfen die Gastgeber den Franken personell aus. Mit Willy Rudert und Moritz Schug stellten sich zwei Akteure in den Dienst der Sache und streiften sich das Tigers-Trikot über. Bayreuth war nach positiven Coronafällen im Team und angeordneter Quarantänen mit nur 13 Spielern angereist. Die Franken wollten aber unbedingt spielen. Dank der Hilfe hatten sie zumindest drei komplette Reihen zur Verfügung. Entsprechend dieser Voraussetzungen gestaltete sich die Partie, die so den Charakter eines Trainingsspiels hatte. Schon nach dem ersten Drittel führte Crimmitschau durch Tore von Vincent Schlenker, Lukas Lenk und Patrick Pohl. Den Ehrentreffer für Bayreuth erzielte im Mittelabschnitt Willy Rudert. Für die weiteren Treffer der Gastgeber zum 5:1-Erfolg sorgten Timo Gams und Mathieu Lemay. (aheb)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.