Crimmitschauerin gewinnt Gold bei Olympischen Jugendspielen

Lausanne.

Eishockeyspielerin Leonie Böttcher vom ETC Crimmitschau hat am Mittwoch für die erste Medaille aus sächsischer Sicht bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne gesorgt. Beim 3-gegen-3-Turnier, bei dem in international gemischten Mannschaften gespielt wird, gewann ihr Team Yellow das Finale gegen Team Black mit 6:1 und holte Gold. Es war die zweite Medaille für die deutsche Mannschaft.

Den Einzug in die Finalrunde verpasst hatte Chanel Hofverberg vom ETC, die mit Team Green die Vorrunde auf Rang 5 von acht Mannschaften beendete. Am Samstag spielen die beiden gemeinsam mit Vereinskameradin Leni Schmidt und dem deutschen Team im regulären Eishockey-Turnier gegen Schweden, einen Tag später gegen die Slowakei. Gelingt mindestens ein Sieg, steht Deutschland im Halbfinale. (aheb)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...