DFC feiert Schützenfest beim Neuling

Fußball-Landesliga: Zweistelliger Auswärtssieg

Jößnitz.

Mit einen deutlichen 10:3 (7:2)-Sieg beim Aufsteiger SG Jößnitz sind die Frauen des DFC Westsachsen auch im vierten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen geblieben. Damit verbesserte sich Zwickau auf den 4. Platz in der Landesliga.

Der DFC dominierte von Beginn an das Spiel. Sina Feuerer erzielte in der ersten Minute die Gästeführung. Jößnitz holte zwar im direkten Gegenzug nach Wiederanpfiff einen Foulelfmeter heraus, den Marlies Pfaff zum 1:1 verwandelte (3.), die aufkeimende Hoffnung fand jedoch ein jähes Ende. Mit großer Spielfreude und hohem läuferischen Einsatz nutzte Zwickau seine Vorteile konsequent aus und sorgte Mitte der ersten Halbzeit mit fünf Treffern in Folge für die Entscheidung. Für den DFC trafen Liesbeth Michael (13., 21., 28.), Sandra Zeug (18.) und Eyleen Rymek (20.). Christiane Gotte verkürzte auf 2:6 (31.), doch wenig später stellte Luisa Klein den alten Abstand wieder her (36.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Jößnitzerinnen um Schadensbegrenzung bemüht und beschränkten sich hauptsächlich aufs Verteidigen. Sina Feuerer (56.) und Susan Heuer per Strafstoß (66.) schraubten das Ergebnis auf 9:2. Christiane Gotte konnte aus Sicht der Vogtländerinnen für etwas Resultatskosmetik sorgen (84.). Den Schlusspunkt setzte Katja Müller in der 86. Minute mit dem Treffer zum 10:3-Endstand für die Zwickauerinnen. (zjue)

Aufgebot DFC Westsachsen: Stöhr; Reimann (63. Jäger), Müller, Rymek, Hegewald, Zorn (56. Ott), Feuerer, Heuer, Klein, Michael (73. Szklarz), Zeug (73. Kaiser)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...