FSV Zwickau besitzt gute Basis für Ligaverbleib

Letztes Vorbereitungsspiel am Samstag beim 1. FC Lok Leipzig

Noch acht Tage. Am Samstag in einer Woche startet der FSV Zwickau mit einem Auswärtsspiel beim SV Meppen in seine vierte Drittliga-Saison. Das Fußball-Portal liga3-online.de bescheinigt den Rot-Weißen mit ihrem Mix aus erfahrenen Spielern und einer Handvoll frisch verpflichteten Talenten eine gute Basis für das Ziel Ligaverbleib. Die Westsachsen, die in den vergangenen Jahren häufig genannt worden sind, wenn es um die Frage nach den abstiegsbedrohten Mannschaften ging, haben sich ein solides Fundament aufgebaut und es treffend ergänzt. In der am Donnerstag veröffentlichten Saisonprognose erwartet liga3-online.de den FSV am Ende auf Platz 11 bis 15. Die oberen Plätze der zweiten Tabellenhälfte könnten angepeilt werden.

Im letzten Vorbereitungsspiel tritt das Team von Trainer Joe Enochs am Sonnabend beim 1. FC Lok Leipzig an, der zuletzt einen Testvergleich beim Halleschen FC mit 0:4 verloren hat. Anstoß ist um 14 Uhr im Bruno-Plache-Stadion. Die offizielle FSV-Mannschaftsvorstellung erfolgt am Mittwoch, 18 Uhr auf dem Gelände der ZEV an der Stiftstraße. (tc)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...