Gersdorferinnen holen vier Medaillen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schwimmen: Blau-Weiß-Trio mit starkem Abschneiden bei den Deutschen Masters-Meisterschaften

Gersdorf.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters-Schwimmer in Gera haben die drei Gersdorfer Teilnehmerinnen am vergangenen Wochenende hervorragende Ergebnisse erzielt. Gisela Gruner (Altersklasse 85), Renate Dost (AK 75) und Andrea Enke (AK 55) konnten für die SSV Blau-Weiß Gersdorf insgesamt vier Medaillen erkämpfen.

Gisela Gruner startete über 50 m Freistil und über 50 m Brust. In einem spannenden Finale über die Freistilstrecke belegte sie in 47,60 Sekunden den zweiten Platz und holte somit die Silbermedaille. Siegerin wurde mit 0,23 Sekunden Vorsprung und deutschem Masters-Rekord die Düsseldorferin Ursula Meyer-Tonndorf. Gisela Gruner rettete einen hauchdünnen Vorsprung von 0,02 Sekunden vor der drittplatzierten Helga Reich aus Herne ins Ziel. Über 50 m Brust ließ sie der Konkurrenz keine Chance und schlug mit neuem deutschen Altersklassenrekord in 55,94 Sekunden als Erste an.

In der AK 75 startete Renate Dost über 100 m Brust und 100 m Rücken. Die 100 m Brust bewältigte sie in 2:20,09 Minuten und erkämpfte den deutschen Masters-Titel vor Ruth Sieber aus Göttingen. Über 100 m Rücken schlug sie hinter Margret Hanke aus Bonn und Waltraud Monstadt aus Bochum in 2:28,94 Minuten als Dritte an.

Die jüngste Teilnehmerin des Gersdorfer Trios, Andrea Enke, hatte bei den Meisterschaften einen schweren Stand. Sie startete in der stark besetzten AK 55 und erschwamm je einen fünften, sechsten, siebenten sowie neunten Platz und konnte sich somit über gute Resultate im Mittelfeld freuen. Den fünften Platz erkämpfte sie über 50 m Schmetterling in 35,62 Sekunden, den sechsten Rang über 50 m Freistil in 32,97 Sekunden, den siebenten Platz über 100 m Rücken in 1:30,95 Minuten und Rang 9 über 100 m Freistil in 1:16,51 Minuten.

Mit einer Ausbeute von zwei Gold-, je einer Silber- und Bronzemedaille sowie guten Zeiten konnten die Gersdorferinnen bei diesen Masters-Meisterschaften ein sehr gutes Gesamtergebnis erzielen. (lrr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.