Gespräche sollen Besserung bringen

In der Fußball-Landesliga bestreitet der VfB Empor Glauchau das erste Heimspiel der neuen Saison. Die Mannschaft hat sich viel vorgenommen.

VfB Empor Glauchau gegen Kickers 94 Markkleeberg. Auch die Markkleeberger sind mit einer Niederlage (1:2) in die Saison gestartet. Allerdings fiel die nicht so deftig aus wie das 1:6 des VfB Empor Glauchau beim Neuling SV Olbernhau. Der Glauchauer Trainer Alexander Köcher hat entsprechend reagiert.

Er war natürlich nicht zufrieden. "Wir wollten einen ordentlichen Auftakt hinlegen, das hat nicht geklappt. Gegen die Kickers soll das nun nachgeholt werden", kündigt Köcher an. Der Auftritt in Olbernhau wurde analysiert. Köcher erwartet von seinen Spielern am Sonntag im Sportpark eine Reaktion. Das hat er Spielern in Einzelgesprächen klargemacht. "Wir müssen den SV Olbernhau abhaken und die ersten drei Punkte holen", sagt Köcher. Das gelingt aber nur, wenn die Psyche stimmt. "Wir dürfen nicht nur 45Minuten konzentriert agieren, sondern müssen ebenso bei einem Rückstand Kampfgeist und Moral zeigen, anstatt zu resignieren", nennt Köcher das Manko am vergangenen Wochenende.

Der Glauchauer Trainer weiß um die Schwere der Aufgabe. Mit den Kickers kommt nach seinem Kenntnisstand eine stabile Mannschaft, die gut in der Abwehr steht, an die Meeraner Straße. Zwei Dinge sind laut Köcher wichtig, soll es einen Erfolg geben: Die Chancen müssen konsequent genutzt werden, dafür muss vor dem gegnerischen Tor kaltschnäuziger gespielt werden. Und, die Anfälligkeit bei Standards muss abgestellt werden. Zwei Treffer in Olbernhau kamen so zustande. Im Training wurde deshalb an der Verbesserung des Kopfballspiels gearbeitet. Am Sonntag soll am Ende die Null stehen.

Michael Groß wird fehlen. Er hatte sich in Olbernhau verletzt. Eine Kernspintomografie soll am Montag Klarheit über die Schwere der Verletzung bringen. Wieder dabei sind Willy Schad und Carsten Pfoh. Vor seinem ersten Einsatz steht Toby Ammon, er war zuletzt noch nicht spielberechtigt.

Anstoß: Sonntag um 15 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...