Handball - Cupcea verlässt BSV-Trainerteam

Zwickau.

Überraschung beim BSV Sachsen Zwickau: Corina Cupcea (Foto) gehört nicht mehr dem Trainer- und Betreuerstab der Zweitliga- Frauen an. Darüber hat der Verein am Montagnachmittag informiert. Demnach hat die 37-Jährige dem Vorstand mitgeteilt, dass sie aus privaten Gründen nicht mehr für den Bundesliga-Bereich zur Verfügung steht. "Die Nachricht kam für alle Beteiligten überraschend. Trotz intensiv geführter Gespräche müssen Vorstand und Beirat diese Entscheidung allerdings respektieren", heißt es in der Pressemitteilung des BSV. Corina Cupcea kam 2006 nach Zwickau, spielte viele Jahre im Bundesligateam, studierte Architektur und arbeitet jetzt erfolgreich in diesem Beruf. Nach Ende ihrer Laufbahn blieb sie dem Verein als Trainerin treu und erwarb sich Verdienste, als sie die Zweitliga-Mannschaft 2017 und 2018 jeweils zum Klassenerhalt führte. Der BSV dankt ihr ausdrücklich und hofft, sie in einiger Zeit wieder in die Strukturen des Vereins einbinden zu können. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...