Läufer belässt es bei halbem Rennen

Zwickau.

Marco Locke (ESV Lok Zwickau) hat den 24-Stunden-Lauf im vogtländischen Reichenbach in aussichtsreicher Position abgebrochen. Da der Lok-Läufer das Rennen zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft nutzte, hörte er wie geplant nach zwölf Stunden und 105,7km auf. Zu diesem Zeitpunkt lag er auf Platz 5 der Männer-Gesamtwertung. Durch den Ausstieg wurde er noch bis Rang 35 durchgereicht. Vereinskamerad Heiko Pfeifer (106,9 km/AK 50) lief 24 Stunden durch und landete auf Rang 34. Dörte Schwalbe (115,3 km/AK 45), ebenfalls vom ESV, belegte Rang 13 bei den Frauen und Platz3 in ihrer Altersklasse. Für den Runners Club Zwickau liefen Frank Weise (137,7 km) und Bertold Sundt (131,8 km/beide AK 55) bei den Männern auf die Plätze 20 und 21. Die Frauen-Staffel des Teams SV Sparkasse Zwickau lief mit 192.1 km auf Platz 2, die Männer-Staffel mit 252 km auf Rang 5. (ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...