Leo und Co. verabschieden drei Zweitliga-Handballerinnen

Der BSV Sachsen Zwickau hat nach seinem letzten Saisonspiel in der 2. Handball-Bundesliga gegen die Handball Luchse Rosengarten-Buchholz drei Spielerinnen verabschiedet. Präsidentin Sylvia Wössner (links), Trainer Norman Rentsch (rechts) und BSV-Maskottchen Sachsen-Leo bedankten sich bei Anna-Mareen Herr, Stefanie Hopp und Josepha Kallenbach (von links) für ihren jahrelangen Einsatz im BSV-Trikot. Für alle drei soll künftig das Studium beziehungsweise die Ausbildung an erster Stelle stehen. Für die neue Saison planen die Zwickauer Verantwortlichen nicht zuletzt deshalb mit drei oder vier Neuzugängen. Zudem haben die meisten der Stammspielerinnen ihre Verträge verlängert oder stehen mit dem Verein kurz vor einer Einigung. Die laufende Saison hatte Zwickau auf Platz 14 beendet.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...