Lichtenstein zum Auftakt ohne Chance

Volleyball-Regionalliga: Frauenteam verliert 0:3

Lichtenstein/Leipzig.

Die Volleyballerinnen von Fortschritt Lichtenstein haben zum Auftakt der Regionalligasaison klar 0:3 bei den L.E. Volleys Leipzig verloren. Nur im ersten Satz konnte das Team von Trainer Sascha Grieshammer gut mithalten. Am Ende hieß es dennoch 25:22 für die Leipzigerinnen, obwohl diese noch ein paar Abstimmungsprobleme hatten. "Leipzig fand sich danach immer besser, aber bei uns lief nicht mehr viel zusammen", sagt Grieshammer mit Blick auf den zweiten Satz, der sehr deutlich mit 10:25 verloren ging. Die Annahme hatte erhebliche Probleme, was einen geordneten Spielaufbau schwierig machte.

Die Gastgeberinnen spielten mit viel Tempo über ihre starke Mitte, die von der Lichtensteiner Defensive nicht in den Griff zu bekommen war. Im dritten Satz gab es einige Wechsel auf beiden Seiten. Zunächst konnten die Fortschritt-Frauen wieder gut mithalten, doch Leipzig schaltete in der entscheidenden Phase einen Gang höher und gewann mit 25:18. "Wir haben keine Stabilität reinbekommen, egal, wer gespielt hat", so Sascha Grieshammer nach dem verpatzten Regionalliga-Auftakt.

Im ersten Heimspiel am kommenden Samstag geht es für Fortschritt Lichtenstein gegen den Nachwuchs des VC Olympia Dresden II. Wie Sascha Grieshammer mitteilte, findet die Partie ohne Zuschauer statt, weil noch kein endgültiges Hygienekonzept für das Sportzentrum vorliegt. (mpf)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.