Nach elf Jahren wieder obenauf

Der SV Mülsen St. Niclas hat die 26.Auflage des Mauritius-Cups gewonnen. Es war der krönende Abschluss eines erfolgreichen Wochenendes.

Mülsen.

Der SV Mülsen St. Niclas hat seit 2008 erstmals wieder das Niclaser Fußball-Hallenturnier gewonnen. In einem spannenden Finale setzte sich der Gastgeber im Duell zweier Westsachsenligisten gegen den Ortsrivalen SV Blau-Gelb Mülsen mit 3:2 durch und gewann damit die 26. Auflage um den Mauritius-Cup.

Nach Abpfiff des Finales lagen sich die Spieler von Trainer Henri Schwarz am Sonntag glücklich in den Armen und feierten ihren ersten Erfolg im Heimturnier seit elf Jahren ausgiebig. Schon früh bog der SV St. Niclas dabei im Endspiel auf die Siegerstraße ein und führte mit 2:0. Doch die Blau-Gelben spielten unbeeindruckt weiter und erzielten nicht unverdient den Anschlusstreffer. Nun wurde die Partie nochmals hektisch, aber Kevin Richter entschied das Finale endgültig zugunsten der Gastgeber.

Auf dem Weg ins Finale schaltete der SV Mülsen einen großen Favoriten aus. Im Halbfinale gewannen die Hausherren gegen den SSV Fortschritt Lichtenstein. Der Landesklasse-Vertreter und Sieger der vergangenen zwei Jahre fühlte sich bis dahin in der Glück-auf-Sporthalle wieder einmal pudelwohl und gewann seine drei Vorrundenspiele allesamt mit einer Bilanz von 15:7 Toren. Doch die Mülsener ließen sich davon nicht beeindrucken. Mit einer großen kämpferischen Leistung gelang ihnen ein 3:2-Erfolg.

Auch Ortsrivale Blau-Gelb räumte in der Runde der letzten Vier ein Landesklasse-Team aus dem Wettbewerb. Dabei machten es die Blau-Gelben sogar noch spannender. So hieß es nach der regulären Spielzeit zwischen Schneeberg und Blau-Gelb 2:2. Im Neunmeterschießen wurde beim Stand von 4:4 ein verschossener Elfmeter wiederholt und Franz Thümmler nutzte die Chance im zweiten Anlauf, seine Elf ins Finale zu schießen. Für die spielerisch überzeugenden Schneeberger war es ein bitteres Aus, nachdem sie ihre Vorrundengruppe mit drei Siegen dominiert hatten. Zumindest konnten sie sich mit einem 5:1-Erfolg im Spiel um Platz 3 trösten.

Der Erfolg der Herren bildete den krönenden Abschluss eines erfolgreichen Hallenfußball-Wochenendes. Bereits am Samstag spielten sich die A-Jugendlichen im Turnier um den Pokal des Autohauses Kießling bis ins Finale. Dort mussten sie sich allerdings der zweiten Mannschaft der SG Motor Thurm mit 2:3 geschlagen geben. Rang 2 erspielten sich auch die Alten Herren des Vereins am Freitag. Nur die Mannschaft des FSV Zwickau schnitt mit ihren 15 Punkten und 10:1 Toren besser ab als die Gastgeber (10 Punkte/16:10 Tore). Das Nachwuchsturnier der E-Junioren gewann der VfL Wildenfels, der SV Mülsen St. Niclas kam nach zwei Unentschieden auf Platz 5 ins Ziel.

Nach dem guten Abschneiden der Niclaser Teams und dem Gewinn des Mauritius-Cup zeigten sich die Verantwortlichen des Gastgebers zufrieden. "Die Sporthalle war an allen Tagen gut besucht und von den Gästen gab es viel Zuspruch für die Organisation und Durchführung der Turniere", so SV-Präsident Silvio Hammer. Am kommenden Samstag finden zum Abschluss der Niclaser Hallensaison zwei Nachwuchsturniere in der Jacober Sporthalle statt. Um 10 Uhr spielen die C-Junioren und 14 Uhr treten die D-Junioren um den Pokal des Landschaftsbau Mann an. (ube/ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...