Thurmer fährt zum Auftakt aufs Podest

Motocross: Erste Punkte in Thüringen gesammelt

Schkölen/Thurm.

Jimmy Opitz vom MSC Thurm hat beim ersten Lauf zur Nordbayern-Thüringen-Motocross-Challenge im thüringischen Schkölen Silber in der Tageswertung erkämpft. Opitz fuhr in den Wertungsrennen der Youngsterklasse zunächst einen fünften Platz ein, um danach zu siegen. Das brachte ihm in Schkölen den Podiumsplatz im Endklassement ein. Pitt Birkhahn vom MC Culitzsch belegte in der gleichen Klasse mit den Plätzen 8 und 10 den neunten Tagesrang. Die Werdauerin Angelina Paul nahm es dabei als Gaststarterin mit der männlichen Konkurrenz auf und schlug sich als Zwölfte und Elfte wacker. Danach ging Angelina Paul auch in der Damenklasse auf die Piste und wurde Zweite.

Achtbar konnte sich zum Auftakt in Schkölen auch Tom Landgraf vom MSC Thurm aus der Affäre ziehen, der zweimal als Fünfter ins Ziel kam und diese Platzierung dann auch im Veranstaltungsklassement der Klasse bis 85 Kubikzentimeter belegte. Sieger in der MX1-Klasse wurde Danny Neubauer vom MC Culitzsch. Dessen Clubkamerad Nils Rudolph landete in der MX2 immerhin auf dem zehnten Rang. Die Gästeklasse wurde durch Alfred Schürer vom MC Culitzsch dominiert. Mit Marnique Kranz, Johnny Wagner und Jimmy Opitz folgten ihm auf den Plätzen zwei, vier und fünf drei Fahrer des MSC Thurm. (sfrl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...