Trainer-Ziel verfehlt

Anstatt einen Schritt nach vorn, hat Fußball-Kreisligist Mannichswalde einen zurückgemacht. Schuld daran ist die schwache Offensive.

Mannichswalde.

Elf Punkte nach zehn Spieltagen - ginge es nach Trainer Heiko Schreck hätte das Punktekonto seines Teams zu diesem Zeitpunkt ruhig besser gefüllt sein können. Doch der SV Mannichswalde (SVM) packte im jüngsten Punktspiel keinen einzigen Zähler obendrauf. Stattdessen unterlag die Elf im Heimspiel der SG Callenberg 0:3. Die Zielstellung Heiko Schrecks, wenigstens ein Remis zu erreichen, wurde verfehlt. "Vielleicht hätten wir mit einem Treffer in der ersten Spielhälfte das Team aus Callenberg mehr unter Druck setzen können, um uns selbst weitere Torchancen zu erspielen", sagte SVM-Trainer Schreck nach der Begegnung.

In einer intensiv geführten Partie konnten sich letztlich die Gäste aus Callenberg mit einem klaren Sieg in Mannichswalde durchsetzen. Beide Mannschaften waren im Verlauf der ersten Spielhälfte zu guten Tormöglichkeiten gekommen. Zwei Nachlässigkeiten der Mannichswalder Defensive konnten von Rudi Weinhold bereits innerhalb der erste halben Stunde genutzt werden, um die Gastmannschaft in Führung zu bringen. Der Callenberger Torhüter Niko Weikelt verhinderte durch zwei starke Paraden einen Anschlusstreffer der Mannichswalder, sodass die Gäste mit einer 0:2-Führung in die Halbzeitpause gingen.

Nach Wiederanpfiff kamen beide Teams zu guten Tormöglichkeiten. Mannichswalde gelang aber auch in den weiteren 45 Spielminuten kein Anschlusstreffer, um die Gäste ein wenig in Bedrängnis bringen zu können. Letztlich war es Simon Reichenbach, der 15 Minuten vor Spielende den 0:3-Endstand herstellte.

In der Folgezeit hätten die laufstärkeren Gäste die Führung sogar noch weiter ausbauen können. Doch der Mannichswalder Schlussmann Frank-Bernd Brockhoff erwies sich erneut als Konstante und konnte durch eine gute Parade einen weiteren Gegentreffer verhindern. Das Team der SG Callenberg konnte durch den Sieg auf den 6. Tabbellenplatz in der Staffel 2 der Kreisliga vorrücken. Mannichswalde rutschte dagegen ab und belegt nun Rang 11. Am Sonntag ist der SVM bei Spitzenreiter Fortschritt Crimmitschau zu Gast. (mit kurk)

Statistik SV Mannichswalde - SG Callenberg 0:3 (0:2). Torfolge: 0:1/0:2 Weinhold (15./28.), 0:3 Reichenbach (75.). Schiedsrichter: Klaus Unger (Oberlungwitzer SV). Zuschauer: 20.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...