Werdauer Oldies nehmen erste Hürde

Werdau.

Die Seniorenkegler des SV Rot-Weiß Werdau haben sich mit einem 1991:1940-Erfolg gegen den KSV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal für die Bezirksmeisterschaft der Ü-60-Mannschaften qualifiziert. Dabei erwartet die Werdauer Mitte Oktober ein Heimspiel auf ihrer Bahn im Naturheilgarten. Beim Ausscheidungsspiel in Waldenburg hatten die Hohenstein-Ernstthaler nach dem ersten Durchgang in Front gelegen. Bei Werdau konnte Rainer Jung mit 445 Holz nicht überzeugen, Frank Hoppe den Rückstand mit seinen 532 Kegeln aber in Grenzen halten. So konnten Stefan Trabert mit 506 und Dieter Milke mit 508 Holz für die Werdauer doch noch einen am Ende sicheren Sieg erspielen. (fhe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.