Zwei Westsachsen in neuer Klasse dabei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Glauchau/Werdau.

Nachwuchsrennfahrer Fillin Lorenz aus Glauchau, der 2020 den ADAC-Pocket- bike-Cup in der Blata-Klasse gewonnen hatte, will in diesem Jahr weiter aufdrehen. Er ist nicht, wie zu erwarten war, auf die Honda des Minibike-Cups umgestiegen, sondern hat sich gleich für die übernächste Stufe entschieden. Er steigt vom Pocket-bike mit 40 Kubikzentimeter Hubraum auf die italienische Ohvale-GP-0 um, die es mit 113,5 Kubikzentimeter Hubraum auf stolze 12 PS bringt. Mit diesem Rennmotorrad wurde vom ADAC für 2021 eine neue Wettbewerbsklasse installiert, deren Rennen in die Veranstaltungen des Minibike-Cups integriert werden. Westsächsische Konkurrenz bekommt Fillin Lorenz dabei vom Werdauer Manuel Kröner. Er hatte 2020 den sechsten Platz in der GRC-Klasse der Pocketbikes erzielt. Wenn alles planmäßig läuft, steht Fillin Lorenz und Manuel Kröner am 3. Juli ihr Heimrennen in der Rennsportarena Mülsen bevor, wo der Minibike-Cup mit der neuen Ohvale-Rennklasse zu Gast ist. (sfrl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.