Zwickauer wird Europameister im Teamsprint

Zwickau.

Laurin Drescher vom ESV Lok Zwickau hat am Dienstagabend bei der Junioren-Europameisterschaft der Bahnradsportler im belgischen Gent seinen bislang größten Erfolg eingefahren. Der 17-Jährige entschied mit Domenic Kruse aus Schwerin und Julien Jäger aus Erfurt den Teamsprint vor Polen und den Niederlanden für sich.

Es war für Deutschland einer von insgesamt drei Titeln am Eröffnungstag der EM. Auch die beiden anderen Starter des Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchs-Teams von Lok Zwickau haben in Gent einen guten Start hingelegt. Nicolas Heinrich (17) und Pierre Pascal Keup (18) erzielten mit dem deutschen Vierer in der Mannschaftsverfolgung die beste Zeit in der Qualifikation. "Da ist auf alle Fälle auch eine Medaille drin", sagt Reiner Künzel, der Radsport-Abteilungsleiter des Zwickauer Vereins. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...