Wechsel an der Spitze im Naturpark

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Neue Chefin in der Region Erzgebirge und Vogtland

Schlettau/Muldenhammer.

Der Zweckverband Naturpark "Erzgebirge/Vogtland" hat eine neue Geschäftsführerin. Laut Mitteilung des Verbandes übernimmt Kristin Kilias von Sigrid Ullmann, die nach 26 Jahren Naturschutzarbeit für die Naturparkregion in den Ruhestand gehe. Die Übergabe des Staffelstabes erfolge mit dreimonatiger Überlappung und laufe seit Beginn 2022.

Bei Kristin Kilias handelt es sich um die ehemalige Leiterin des Alten Botanischen Gartens der Philipps-Universität Marburg. Zudem sei die 46-jährige Landschaftsarchitektin aus Leipzig Sachbearbeiterin und Projektkoordinatorin im Amt für Stadtgrün und Gewässer ihrer Heimatstadt gewesen. "Das Engagement für Natur- und Landschaftsschutz ist über meine gesamte bisherige berufliche Praxis tief verwurzeltes Selbstverständnis", sagt Kilias. Den Zweckverband Naturpark Erzgebirge/Vogtland bilden Vogtlandkreis, Erzgebirgskreis und Landkreis Mittelsachsen. Das Gebiet umfasst 1495 Quadratkilometer. Vorsitzender ist Erzgebirgslandrat Frank Vogel. (suki)

Das könnte Sie auch interessieren