Missglücktes Überholmanöver endet mit Frontalzusammenstoß

Am Mittwochmorgen sind bei einem Unfall nahe Weischlitz drei Fahrzeuge beschädigt und eine Person verletzt worden. Dazu gab es gegen den Verursacher eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Weischlitz.

Gut 30.000 Euro Sachschaden, ein Verletzter, drei beschädigte Autos und eine Anzeige: Das ist die Bilanz eines Unfalls vom frühen Mittwochmorgen auf der S 311 bei Weischlitz. Wie die Polizei mitteilte, war gegen 6 Uhr der Fahrer (67) eines VW-Transporters auf der S 311 in Richtung Thossen unterwegs. Am Ortsausgang Weischlitz überholte er, trotz Gegenverkehr, einen mit Holz beladenen Mercedes-Lkw und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Nissan-Fahrer (63) zusammen. Der Nissan-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden erhebliche Beschädigungen und auch der Lkw wurde bei diesem Manöver in Mitleidenschaft gezogen. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen den 67-jährigen Deutschen wurde gefertigt. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.