Nach Einbruchsserie in Grundschule "Am Wartberg" - Einbrecher löst Alarmanlagen aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bereits sechs Mal ist die Schule in diesem Jahr von Einbrechern heimgesucht worden.

Plauen.

Nach einer Einbruchsserie in die Grundschule "Am Wartberg" hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch einen Einbrecher in dem Gebäude gestellt. Ob er für weitere Vorfälle verantwortlich ist, wird geprüft. Der 46-Jährige hatte in der Nacht ein Fenster der Grundschule an der Anton-Kraus-Straße aufgehebelt und war in das Gebäude eingedrungen. Er verursachte dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro. Installierte Alarmanlagen lösten aus, sodass der Tatverdächtige durch Einsatzkräfte noch im Objekt gestellt werden konnte. Bei einer Durchsuchung des Hauses stellten die Beamten diverse baustellentypische Gegenstände sicher. Der 46-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall verantworten.

Bereits sechs Mal hatten Einbrecher in diesem Jahr das Schulgelände heimgesucht [FP+]. Bereits innerhalb des vergangenen Jahres waren drei weitere Einbrüche zu verzeichnen. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.