Notfallseelsorger helfen im Flutgebiet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Sieben Teammitglieder der Psychosozialen Notfallversorgung des Rettungszweckverbandes Südwestsachsen sind seit Dienstag im Landkreis Ahrweiler im Einsatz. "Auf ein entsprechendes Hilfeersuchen des Landes Rheinland-Pfalz hat der Rettungszweckverband umgehend reagiert", informierte Geschäftsführer Jens Leistner am Mittwoch. Die vier Frauen und drei Männer verfügen über spezielle Ausbildungen in der psychosozialen Notfallversorgung. Einige kümmern sich speziell um betroffene Anwohner des Katastrophengebietes, andere helfen den Einsatzkräften, das Erlebte gut zu verarbeiten. Für Mittwoch stand ein Einsatz in der Gemeinde Schuld an der Ahr an. Vorerst bis Freitag sollen das Team, zu dem auch Vogtländer gehören, vor Ort bleiben. Bei Notwendigkeit könne der Einsatz auch verlängert werden, so Leistner. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.