Übung: Einkaufscenter in Plauen geräumt

Plauen. Eine Menschenansammlung auf dem Postplatz in Plauen hat am Dienstag für Aufsehen gesorgt. Gegen 10 Uhr hatten sich dort Dutzende Kunden und Mitarbeiter der Stadt-Galerie zusammengefunden. Einen ernsten Hintergrund gab es jedoch nicht: Wie das Einkaufszentrum mitteilte, handelte es sich um die alljährliche Räumübung. Die Feuerwehr und Mitarbeiter der Stadtverwaltung begleiteten die Aktion. "Bei dieser Übung wird das gesamte Center analog einer vergleichbaren ernsthaften Gefahrensituation, wie zum Beispiel einem Brandereignis, vollständig geräumt. Alle Personen im Haus sind hiervon betroffen. Dies sind Kunden, Mitarbeiter von Geschäften, Personen, die Warenanlieferungen durchführen, Mitarbeiter von Dienstleistern und zuletzt auch alle Mitarbeiter des Centermanagements und der Haustechnik", hieß es aus dem Centermanagement. Alle Abläufe seien genau festgelegt. "Diese Übung dient dazu, die tatsächlichen Abläufe zu analysieren, eventuelle Optimierungspotenziale zu eruieren und diese in die Abläufe einfließen zu lassen und insbesondere um eine gewisse Routine einzulernen, die im Ernstfall abgerufen werden kann."

Der Räumungsalarm wurde um 9.48 Uhr ausgelöst. Um 9.54 Uhr hatten alle Personen das Center verlassen. Danach wurden alle Nebengänge, Toiletten und nicht einsehbaren Bereiche nochmals vom Centerpersonal überprüft, um sicherzustellen, dass auch niemand mehr im Gebäude ist. Die gesamte Übung war nach 20 Minuten beendet. Center-Managerin Christina Frölich zog eine positive Bilanz: "Die Räumungsübung verlief gut und vor allem zügig. Die Informationskette funktionierte reibungslos, die Funktion der Sicherheitstechnik des Gebäudes war ordnungsgemäß. Die beteiligten Personen vom Center-Management, dem Sicherheitsdienst sowie die aus Mietpartnern der Stadt-Galerie zusammengesetzte Selbsthilfegruppe reagierten entschlossen und richtig. Wir sind sehr zufrieden. Reibungslose Abläufe können im Ernstfall Leben retten." (nd)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...