Vogtland-Gemeinden sollen auf Gottesdienste und Konfirmationen verzichten

Superintendentin Ulrike Weyer ruft aufgrund der Corona-Pandemie dazu auf, bis 20. April Gottesdienste, Konfirmationen, Gruppen und Kreise in der Region zu vertagen.

Plauen.

Die ev.-luth. Landeskirche Sachsens empfiehlt Kirchgemeinden dringend, den Verfügungen der Behörden zu folgen. Dazu gehört auch, vorerst auf Gottesdienste und Konfirmationen zu verzichten. Darauf wies Ulrike Weyer, Superintendentin im Ev.-Luth. Kirchenbezirk Vogtland, am Donnerstag in einer Pressemitteilung hin. Zum Schutz der Kirchgemeindeglieder, der Mitarbeiter sowie der Angehörigen sollen persönliche Kontakte soweit wie möglich vermieden werden, um die Ansteckungsgefahr zu verringern und Infektionsketten zu unterbrechen. "Gerade den Risikogruppen Schutz und Rücksicht widerfahren zu lassen, ist ein Gebot der Nächstenliebe", erklärte Weyer. Deshalb seien auch die Kirchgemeinden im Vogtland dringend gehalten, den Empfehlungen der Landeskirche zu folgen und verantwortlich zu handeln. Das heißt, dass auf Versammlungen zu Gottesdiensten, Gruppen und Kreisen zunächst bis 20. April verzichtet werden soll. Das betrifft auch die Konfirmationen. Wie die Regelungen vor Ort sind, erfahren die Gemeindeglieder in ihrer Kirchgemeinde. "Wie es nach dem 20. April 2020 weitergeht, wird zu gegebener Zeit entschieden werden müssen", so die Superintendentin. Kirchen sollen aber zur Einkehr und zum Gebet geöffnet sein. Sonntags läuten zur Gottesdienstzeit die Glocken und erinnern an das Gebet. Geistliche sind nach Angaben der Superintendentin telefonisch für Anfragen und zur Seelsorge erreichbar, auch in Trauerfällen. Die Gemeindeglieder sind eingeladen, so Weyer, mediale Möglichkeiten für das geistliche Leben zu nutzen: Fernseh- und Radiogottesdienste sowie die Angebote auf der EKD-Seite sowie der EVLKS-Seite im Internet. (em)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.