Belästigung: Angeklagter freigesprochen

Opfer sollen drei Minderjährige gewesen sein - Prozess zog sich über Jahre

Hohenstein-Ernstthal.

Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter ist am Dienstag vom Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal freigesprochen worden. Dem 39-Jährigen wurde vorgeworfen, im Jahr 2015 drei damals minderjährige Jungen sexuell belästigt zu haben. Die gehörten einer Flüchtlingsfamilie an und waren in St.Egidien untergebracht. Dort lernten sie vermutlich auch den Angeklagten kennen.

Auch weil der Verteidiger des Mannes mehrere Gutachten zur Glaubhaftigkeit der Opfer als Zeugen angefordert hatte, zog sich der Prozess über vier Jahre hin. Die Gutachter kamen zu dem Schluss, dass die Aussagen der Jungen nicht konsistent gewesen seien. Richter Michael Respondek sprach den wegen mehrfachem sexuellen Missbrauchs bereits vorbestraften Angeklagten daher frei. Nicht ohne die Worte: "Wenn Sie noch einmal bei mir mit so was auftauchen, dann erhalten Sie eine Freiheitsstrafe, die sich gewaschen hat." (akli)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...