Callenberg schreibt Radwegebau aus

Callenberg.

Die Gemeinde Callenberg will in Kürze die Aufträge für die nächsten Bauabschnitte am neuen Radweg ausschreiben. Die Planungen hatten sich verzögert, weil die untere Naturschutzbehörde verschiedene Forderungen gestellt hatte. Da ging es unter anderem auch um Ersatzpflanzungen, die in die Planungsunterlagen eingearbeitet werden mussten. Das ist erledigt. Im aktuellen Haushalt der Gemeinde Callenberg sind für dieses Jahr 268.300 Euro für den Radwegebau geplant. Der Radweg soll künftig den Stausee Oberwald an den Muldentalradweg anbinden. Derzeit endet der Weg in Callenberg an der Einmündung zur Nordstraße. Von Waldenburg führt er über den Naundorfer Weg entlang der B 180 bis zum Kreisverkehr. (hpk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.