Der besondere Blick auf Tiere und Landschaften

Hobbyfotograf zeigt eine Auswahl seiner Naturaufnahmen im Lichtensteiner Rathaus

Lichtenstein.

Klaus Rosenow (65) ist regelmäßig in der Natur unterwegs und hält mit seiner Kamera Tier- oder Landschaftsmotive fest. Im Lichtensteiner Rathaus an der Badergasse werden derzeit einige seiner Fotos gezeigt. Am Donnerstag wird ab 19 Uhr die Ausstellungseröffnung nachgeholt. Dabei wird Rosenow auch von einigen seiner Erlebnisse berichten, die er in der Natur gemacht hat.

Im Schubertgrund hat er beispielsweise schon verschiedenste Spechte fotografiert oder bei 15 Grad unter Null am Lungwitzbach gesessen und auf das richtige Motiv gewartet. "In der Natur findet man Ruhe", nennt er einen wichtigen Nebeneffekt seines Hobbys, das den früheren Leiter der Sucht- und Drogenberatungsstelle des Diakoniewerkes Westsachsen schon seit rund 20 Jahren begleitet. Als Christ sieht er seine Motive auch als Wunder der Schöpfung, die es zu bewahren gilt.

Zur Ausstellungseröffnung gibt es nicht nur den Vortrag von Klaus Rosenow, sondern auch Musik von Familie Sellien aus Lichtenstein. (mpf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...